backward
forward

INSTANDSETZUNG > Arbeitsbeispiel

Grundinstandsetzung Antriebsmotor MTU-Baureihe 16V956TB91 für eine Werft aus dem südostasiatischen Raum.

Aufgabe war es, einen kompletten Motor einer Grundinstandsetzung, der Wartungsstufe W6, zu unterziehen und vor Ort wieder in Betrieb zu nehmen – dies alles während der viermonatigen Liegezeit des Schiffes.

Der Auftraggeber nutzte den ALL-INCLUSIVE-Service von IMS. Der Motor wurde vor Ort vom IMS-Team ausgebaut, für die Luftfracht verpackt und nach Deutschland in unsere Werkstatthalle transportiert, dort komplett zerlegt und die Instandsetzung aller Motorkomponenten für die Wartungsstufe W6 gemäß Herstellervorgaben vorgenommen. Anschließend wurde der Motor unter Verwendung von Neuteilen wieder zusammengebaut.

Im Beisein der Auftraggeber wurde ein erfolgreicher Prüfstandseinlauf absolviert, die gewünschte Lackierung aufgebracht und der Motor für den Rücktransport perfekt konserviert und verpackt. Am Standort wartete bei Ankunft des Motors bereits unser Team. Dank sorgfältiger Vorbereitung stand IMS auch nach dem reibungslosen Einbau und der Inbetriebnahme bei ersten Testfahrten zur Verfügung. Bereits zwei Wochen vor Ablauf der geplanten Liegezeit war das Schiff wieder einsatzbereit.